Neuigkeiten: Gemeinde Steinheim

Seitenbereiche

Hauptbereich

Toller Erfolg für Schülerin beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2021

Artikel vom 12.04.2021

Jana Risch erzielt ersten Landespreis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb

Die Ergebnisse des 58. baden-württembergischen Landeswettbewerbs „Jugend musiziert“, für die Altersgruppen 3 bis 6, stehen fest. Eine Schülerin der Steinheimer Musikschule ist jetzt schon ganz vorne mit dabei: Jana Risch aus Söhnstetten sicherte sich in der Solowertung Blechbläser auf dem Bariton mit 25 Punkten einen ersten Landespreis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb. 

Für die 16-jährige Bariton-Spielerin war es die erste Teilnahme bei „Jugend musiziert“. Jana präsentierte ein anspruchsvolles Programm für Soloinstrument und Klavier. Mit den Stücken Cornet von Henry Heron, dem Concerto von Nikolai A. Rimski-Korsakow und Andante & Scherzo von Joseph Edouard Barat überzeugte sie die Fachjury und erhielt mit 25 Punkten die Höchstpunktzahl. Landesweit haben noch 7 weitere Spieler/innen in der Altersgruppe 5 teilgenommen.

Seit September 2013 besucht Jana den Instrumentalunterricht bei Günter Flumm, Musikschulleiter und Lehrer für Blechblasinstrumente der Musikschule Steinheim, der sie auch für den Wettbewerb vorbereitet und betreut hat. Für die Klavierbegleitung war Frau Dagmar Hascher verantwortlich. Jana Risch spielt ebenfalls sehr engagiert im Musikverein „Trachtenkapelle Söhnstetten e. V.“ und ist dort im Jugend- und Erwachsenenorchester aktiv.

Die Vorbereitung auf den Wettbewerb verlief bedingt durch Corona anders als gewohnt: Seit Mitte Dezember 2020 war der Präsenz-Unterricht nicht möglich. Auch die üblichen Vorspiele und Konzerte, die zur Vorbereitung eine große Rolle spielen, mussten pandemiebedingt komplett ausfallen. Der geplante Regionalwettbewerb entfiel und wurde in den Altersgruppen 3 bis 6 (zwölf bis 20 Jahre) per Videoeinsendung in Form eines Landeswettbewerbs durchgeführt.

Die Musikschule Steinheim gratuliert Jana Risch zu dieser tollen Leistung und wünscht ihr für die Teilnahme am Bundeswettbewerb alles Gute und weiterhin viel Erfolg. Ebenso gilt der Dank den beteiligten Lehrern für die Zusatzproben zur Vorbereitung des Wettbewerbs.

Weitere Schüler/innen der Musikschule warten derzeit noch auf ihre Teilnahme am Wettbewerb.

Julius Kühner und sein Partner aus Bopfingen, beides Schüler von Schlagzeug-Lehrer Alfred Ruth, müssen noch auf die Teilnahme warten. Sie spielen in der Wertung Percussion-Ensemble. Da derzeit ein gemeinsames Proben und Auftreten untersagt ist, konnte der Wettbewerb in dieser Wertung und Altersgruppe noch nicht stattfinden.  

Für die Altersgruppen 1 bis 2, in denen ebenfalls noch weitere Spielerinnen auf ihre Teilnahme warten, soll im Mai der Regional-Wettbewerb in Aalen in Präsenz stattfinden. Mit dabei für die Steinheimer Musikschule sind Schülerinnen aus den Klassen von Inna Tashkalova, Klavier und Carolina Hernández, Querflöte.

Die Musikschule Steinheim, die dieses Jahr ihr 50. Jubiläum begeht, wünscht allen Teilnehmern gutes Gelingen und alles Gute auf ihrem weiteren musikalischen Weg.

Infobereiche

Highlights

Musikalische Früherziehung

Durch den kreativen Umgang mit Musik (experimentieren, erforschen, improvisieren etc.) erleben die Kinder Freude an Musik, Klang, der eigenen Stimme und am Instrument. In vielfältigen Angeboten (Klanggeschichten, Bewegungstänze etc.) lernen die Kinder Musik als Ausdrucksmittel kennen.

Musikalische Früherziehung für Kleinkinder

Bereits ab 9 Monaten können Sie Ihre Kinder in unsere Musikschule anmelden. Auf spielerische Art und Weise führen wir die Kleinkinder in Eltern-Kind Gruppen/Kursen an das Thema heran.